Erste SeiteVorherige SeiteZurück zur ÜbersichtNächste SeiteLetzte Seite

Gestottert

Ẃenn du Roller fährst, kannst du zum Bremsen mit deinem Schuh mehrfach kurz den Boden berühren. Je nach Feingefühl stottert das Ding mehr oder weniger. Und es ruiniert deine Schuhe. Das Antiblockiersystem beim Auto macht das eleganter: ein Stottern ist nicht wahrzunehmen, wenn stärker oder schwächer gebremst wird.

Die Helligkeit einer Beleuchtung wie der LED am Arduino kannst du über ein Stottern des Stroms erreichen. Schaltest du den Strom sehr schnell unterschiedlich lang an und aus, erreichst du einen sanften Wechsel von hell bis dunkel. Aufgrund ihrer Trägheit nehmen die Augen das Stottern (in der IT Pulse genannt) als ein dauerndes Sinken und Steigen der Helligkeit wahr.

Warum dieser Umstand? Weil der Arduino keinen analogen Spannungsausgang hat.

Schaltplan

→MC17: Schaltplan zum Sketch →LED_dimmen.ino.

Bauteile:

  • MC: Arduino Uno
  • LED1: LED 5 mm
  • R1: 220 Ω

Wenn du schon eine Erleuchtung hattest, weißt du auch, wie der Widerstand berechnet wird.

Sketch

Konstruktion →LED_dimmen.ino

  • D3 ist ein pulsweitenfähiger Ausgang, der mit dem Sketch →LED_dimmen.ino die LED mit unterschiedlich langen Pulsen ansteuert.

Aktion Lade den Sketch →LED_dimmen.ino und speichere es in deinem Sketch-Verzeichnis.

Aktion Starte die Arduino IDE.

Aktion Öffne die →LED_dimmen.ino und führe den Download aus.

Reaktion Die LED leuchtet kontinuierlich langsam auf und erlischt wieder.

⇓→LED_dimmen.ino
int iLED1 = 3;                // LED-Pin
 
void setup()  { 
 
} 
 
void loop()  { 
  for(int fadeValue = 0 ; fadeValue <= 255; fadeValue +=5) {	// in 5er Schritten die Leuchtkraft erhöhen
    analogWrite(iLED1, fadeValue);				// Wert ausgeben
    delay(30);							// Zeitverzögerung 30 ms
  } 
 
  for(int fadeValue = 255 ; fadeValue >= 0; fadeValue -=5) {	// in 5er Schritten die Leuchtkraft senken
    analogWrite(iLED1, fadeValue);				// Wert ausgeben
    delay(30);							// Zeitverzögerung 30 ms
  } 
}

Erste SeiteVorherige SeiteZurück zur ÜbersichtNächste SeiteLetzte Seite

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
  • it/arduino-uno-01a/05.txt
  • Zuletzt geändert: 2019/05/07 15:48
  • (Externe Bearbeitung)