Erste SeiteVorherige SeiteNächste SeiteLetzte Seite

Platzsuche

JavaScript ist eine mögliche Erweiterung von HTML, die viele Anbietern nutzen. Der Code ist zwischen den Tags <script> und </script> notiert. Dieser Formalismus ist notwendig, damit der Browser den Code als ein ausführbares Programm erkennt. Ein JavaScript-Bereich darf im <head>- und im <body>Bereich der Seite stehen, auch mehrfach.

⇓→js_1002.html
<!DOCTYPE html>
<html lang="de">
  <head>
    <meta charset="utf-8">
    <title>JavaScript-Bereich definieren</title>
        <script>
      alert("In Kürze kannst du sagen:");
    </script>
  </head>
  <body>
    <script>
      alert("Ich verstehe auch JavaScript!");
    </script>
    <p>Allerdings gilt die alte Regel in der IT-Branche: Die ersten 10 Jahre sind die schlimmsten!</p>
  </body>
</html>

→JS1002a: Wenn der erste Dialog erscheint, ist die Seite noch nicht fertig geschrieben. (Chrome)

→JS1002b: Der zweite Dialog. (Chrome)

→JS1002c: Die fertige Seite. (Chrome)

Die Ausführung des Codes erfolgt zeilenweise. Mit der Anweisung

alert("In Kürze kannst du sagen:");

erscheint der erste Dialog und die weitere Ausführung ist unterbrochen, bis der Dialog geschlossen ist. Anschließend erscheint der zweite Dialog durch die Anweisung:

alert("Ich verstehe auch JavaScript!");

Ist der zweite Dialog geschlossen, erscheint der Text in der Seite:

<p>Allerdings gilt die alte Regel in der IT-Branche: Die ersten 10 Jahre sind die schlimmsten!</p>

Erste SeiteVorherige SeiteNächste SeiteLetzte Seite

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
  • it/javascript-01a/04.txt
  • Zuletzt geändert: 2018/12/16 10:46
  • von wh